- Schriftsteller und Literaturblogger -


Willkommen

Alles zu Leben und Werk

Tagebuch

Alle Blogeinträge

Bücherei

Alle veröffentlichten Werke


Letzter Blogeintrag

BIS ZUM LETZTEN MANN feat. #syrienhilfe

10 Jahre Arabischer Frühling.

10 Jahre Krieg in Syrien.

10 Jahre Versagen der Internationalen Staatengemeinschaft.

 

2011 war die endlose Gewaltspirale noch nicht abzusehen, die sich auch in anderen Ländern vollziehen sollte, erinnert sei nur an den Jemen. Doch damals versuchte ich Worte für die maßlose Verblendung von Diktatoren zu finden, die ihr eigenes Volk töteten, hinrichteten, ausradierten, nur um sich weiterhin an die Macht zu klammern.

 

Doch welche Worte sollte man für diese Ereignisse wählen?

Welche Worte waren dafür angemessen?

Wo sollte man sie suchen? Wo finden?

 

Ich fand sie schließlich nur in Sarkasmus und Satire.

 

Und so entstand vor 10 Jahren ein recht avantgardistisches, auf jeden Fall ziemlich verrücktes Lesedrama, das in Inhalt und Form die Willkür der Macht karikieren sollte.

Als Erinnerung an das unvorstellbare Leid der Syrer aber auch so vieler anderer von Diktatur und Krieg gebeutelten Menschen erscheint nun die Neuauflage. Erhältlich sowohl als Taschenbuch als auch - 4 Wochen lang sogar für nur 0,99 € (!) - als Ebook. Bislang bei BOD, bald überall.

 

Damit ihr aber nicht mir das Geld in den Rachen werft, sollen mit dem Kauf des Buches die Schwächsten dieses Krieges unterstützt werden. Deshalb geht der gesamte Erlös zu 100% an die Kampagne "Unterstützung von Waisenkindern" des von syrischen Studierenden ins Leben gerufenen Molhamteams.

 

Mehr zu der Kampagne und der so wichtigen humanitären Organisation findet ihr hier.

 

Wenn euch das Buch also nur Kopfschütteln abfordert und ihr nur Bahnhof versteht, vollbringt ihr mit dem Kauf immerhin eine gute Tat. Auch die verlosten Exemplare - Gewinner sind kontaktiert, guckt in euren Messenger Spam - tragen einen kleinen Teil zur Finanzierung der Kampagne bei.

 

Also kauft und spendet zugleich. Hier findet ihr das Buch.

 

BIS ZUM LETZTEN MANN

In Gedenken an die Opfer des Krieges!